Originaltitel Fawlty Towers

Produktionsland UK

Originalsprache Englisch

Produktionsjahre 1975 und 1979

12 Episoden a 30 Minuten pro Folge

 

Fawlty Towers bekam 1975 den British Academy Award als beste Comedyserie.

1976 wurde John Cleese für Fawlty Towers mit dem Programme Award der Royal Television Society ausgezeichnet.

 

 

Idee und Buch John Cleese und Connie Booth

Die Erstausstrahlung war am 19. September 1975 auf BBC 2

 

Cast

John Cleese  Basil Fawlty

Prunella Scales  Sybil Fawlty

Connie Booth  Polly

Andrew Sachs Manuel

Ballard Berkeley Major Gowen

 

Regie John Howard Davies und Bob Spiers

 

Fawlty Towers wurde von John Cleese und Connie Booth, mit der er damals verheiratet war, ausgedacht.

 

Die Serie handelt vom cholerischen und immer überforderten Hotelbesitzer Basil Fawlty (John Cleese), und seiner resoluten und dominanten  Frau Sybil Fawlty (Prunella Scales), dem kaum des Englischen mächtigen spanischen Kellner Manuel „Que?“ (Andrew Sachs) und dem

Zimmermädchen Polly (Connie Booth), einer guten Seele, die sich immer wieder als Retterin des Hauses erweist.


John Cleese erzählte in einem Interview, ihm kam die Idee zur Serie als sie mit dem Monty Python‘s in Torquay im Gleneagles Hotel abgestiegen sind, und der Hotelbesitzer Sinclair sich vorwiegend durch unhöflich und Unfähigkeit auszeichnete.

Der Hotelbesizer habe sie während ihrem ganzen Aufenthalt schikaniert. Therry Gilliams ass wie in den USA üblich, er schnitt das Essen mit dem Messer, legte es weg, und ass es dann mit der

Gabel in einer Hand einzeln auf. Der Hotelbesitzer kommentierte das mit dem Satz: "We don’t eat like this in this country!“

 

Als Eric Idle einmal seinen Koffer vor dem Eingang des Hotels kurz abstellte konnte er ihn nach seiner Rückkehr nirgends mehr finden. Sinclair sagte dann, er habe den Koffer aufs Nachbargrundstück geworfen, da er darin, auf Grund von Problemen mit seinen Mitarbeitern, eine Bombe vermutet habe. 

 

Als einer der Gäste sich erlaubte nach dem Busfahrplan zu fragen warf ihm Sinclair die Fahrplan Tafel des Hotel hinterher.

 

Die Monty Python‘s flohen dann in ein anderes Hotel, nur John Cleese und und seine Frau Connie Booth blieben um den Hotelier weiter zu "studieren"!


Die erste Staffel wurde zwischen dem 19. September und 24. Oktober 1975, und die 2. Staffel zwischen dem 19. Februar 1979 und dem 24. Oktober ausgestrahlt.

Nach dem Erfolg der ersten Staffel drängte die BBC John Cleese und Connie Booth eine zweite Staffel zu drehen. Es ging 4 Jahre bis die 2. Staffel fertig war und die Ehe der beiden ging dabei in die Brüche, sie beendeten die Arbeit an der 2. Staffel trotzdem gemeinsam!


Wegen eines Streiks bei der Belegschaft der BBC wurde die letzte Folge der 2. Staffel erst ein halbes Jahr später erstausgestrahlt, die Konkurrenz von ITV streikten zu diesem Zeitpunkt auch, und so hatte diese letzte Folge einen Quotenrekord.


 

Die erste Staffel

Erstausstrahlung UK BBC-Originaltitel 

1 Folge: 19. September 1975 A Touch of Class 

2 Folge: 26. September 1975 The Builders 

3 Folge: 03. Oktober 1975 The Wedding Party 

4 Folge: 10. Oktober 1975 The Hotel Inspectors 

5 Folge: 17. Oktober 1975 Gourmet Night 

6 Folge: 24. Oktober 1975 The Germans 

 

 

Die zweite Staffel

Erstausstrahlung UK BBC-Originaltitel 

7  Folge: 19. Februar 1979 Communication Problems 

8  Folge: 26. Februar 1979 The Psychiatrist 

9  Folge: 05. März 1979 Waldorf Salad 

10 Folge: 12. März 1979 The Kipper and the Corpse  

11 Folge: 26. März 1979 The Anniversary 

12 Folge: 24. Oktober 1979 Basil the Rat 

 

Zu Beginn der Episoden erscheint der Name des Hotels auf einem Schild vor dem Gebäude. Die Buchstaben sind ab Folge 5 immer neu zusammen gestellt. Sie bilden jeweils Fast-Anagramme des Hotelnamens.

So heisst:

Fawlty Towers (korrekter Name erscheint in Folge 7)

Warty Towels (warzige Handtücher in der 5. Folge)

Watery Fowls (wässrige Hühner in der 8. Folge)

Flay Otters (Zieht Ottern das Fell ab in der 9. Folge)

Fatty Owls (fettige Eulen in der 10. Folge)

Flowery Twats (Blumen Schwuchteln in der 11. Folge)

Farty Towels (verfurzte Handtücher in der 12. Folge).

 

Ausgeprochen wird Fawlty wie das englische Eigenschaftswort faulty, auf deutsch fehlerhaft, gestört, defekt.


Anscheinend wollte RTL 2001 ein Deutsches Remake von Fawlty Towers produzieren. Ein Pilotfilm unter dem Namen "Zum letzten Kliff" mit Jochen Busse in der Hauptrolle als Basil Fawlty wurde gedreht. Die Handlung spielte auf der Insel Sylt, und der Inhalt lehnte sich an die erste Folge von Fawlty Towers "A Touch of Class" an.

Die geplante Serie wurde, Gott sei Dank blieb uns das erspart, nie verwirklicht.

     Fawlty Towers